Papestraße darf nicht Privatschule der Reichen und Mächtigen werden ! PDF Drucken E-Mail
Janis Renard vom Bündnis “Weststadthalle ist kein Jugendzentrum - JZE Papestraße erhalten” erklärt zu den
Plänen das Jugendzentrum Papestraße zu schließen und in eine Privatschule umzubauen:

“Wir sind stinksauer, nachdem wir nun erfahren haben, dass uns unser JZE weggenommen und zu einer

Kaderschmiede der Reichen und Mächtigen umgebaut werden soll. Offensichtlich hat man uns belogen, nicht wegen

Baufälligkeit soll das JZE geschlossen werden, sondern weil man andere Pläne hat. Dabei ist klar, dass die

Weststadthallen als Jugendzentrum nicht geeignet sind. So soll die Jugend der Stadt in das Pleiteobjekt

Weststadthallen abgeschoben werden, während das Jugendzentrum zur teuren Privatschule umgestaltet werden

soll. Deutlicher kann man der Jugend wohl nicht zeigen, wieviel sie CDU, Grünen und Verwaltung wert sind”.

Das Bündnis ruft deshalb am Donnerstag, den 18.6.2009 um 17:30 zu einer Demonstration auf.
Treffpunkt ist Ecke Frohnhauser Str./Kurt-Joos-Str..  
Die Demonstration wird dann zur Weststadthalle ziehen. 
 

Statistiken

Inhaltsaufrufe : 4125515

SuperLinks

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
DKP Essen, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting